GASTWIRT Ausgabe 2018|03

Gastwirt 2018 / 03 I N F R A S T R U K T U R Das Internet of Things erobert den Alltag – Smart-Technologies sind in aller Munde. Läuft die Heizung? Brennt das Licht? Was liegt imKühlschrank? Sensoren messen das eine, Kameras erfassen das andere. Und ab damit auf den Datenhighway. Mit dem Smartphone kontrollieren wir unseren virtuellen Haushalt – und langsam auch unser Business. Stichwort: Connectivity. ImWohnzimmer hat es nur 16 Grad? Ein Fingertipp und die Heizung schal- tet sich ein. Aber wie sieht es mit meiner Übernachtgarung aus – habe ich mein SCC richtig eingestellt? Und in meinem zweiten Lokal? Hat meine Vertretung die Spülmaschine noch ein- geschaltet wie vereinbart? Da fällt mir ein – ich habe vergessen nachzusehen, ob die Seifenspender in den Toilet- ten noch voll sind – gleich morgen früh kommen zwei Busse… Da sollte die Kaffeemaschine dann auch schon heiß sein ... Wären vor einigen Jahren noch die Festnetztelefone heiß gelaufen und di- verse Nachbarn hätten die Gelegenheit bekommen, ihre Hilfsbereitschaft unter Beweis zu stellen, reichen heute ein Smartphone und die entsprechenden Apps zur Stressbewältigung. Connec- tivity heißt die Technologie und der GASTWIRT hat sich exemplarisch vier Unternehmen angesehen, bei denen das schon funktioniert. Winterhalter – Connected Wash Haube auf, Schmutzgeschirr hinein, Haube zu – Start. Was passiert dann im Inneren der Spülmaschine? Mit CONNECTED WASH schauen Sie jetzt virtuell in diese Black Box – noch nie war der Spülprozess so transparent. Die App zeigt Ihnen den aktuellen Spül- status an und alle wichtigen Daten Ihrer Maschinen. Grün heißt: alles in Ord- nung. Gelb bedeutet: Achtung, irgend- was läuft nicht ganz rund. Bei einem echten Fehler zeigt die App rot an. Digitalisierung und Vernetzung sind dieMegatrends, die momentan dieWelt verändern. Dazu Ralph Winterhalter, geschäftsführender Gesellschafter von Winterhalter: „Wir haben uns gefragt, wie auch wir die Möglichkeiten der Di- gitalisierung nutzen können, um unsere Kunden noch besser zu unterstützen.“ Mit CONNECTED WASH sind die Spülmaschinen per LAN oder W-LAN vernetzt und senden Maschinendaten praktisch in Echtzeit an einen Server. Über die CONNECTED WASH App können Winterhalter Kunden die Ma- schinenfunktionen rund um die Uhr und von überall auf der Welt überwa- chen. Vor Kurzem hat Winterhalter den nächsten Entwicklungsschritt getan: Die Daten werden nicht nur erfasst, sondern von Winterhalter analysiert und wenn erforderlich, in Handlungs- empfehlungen für den Kunden umge- wandelt. Sobald eine Maschine einen kritischen Fehler meldet, erhält die zu- ständige Person eine Nachricht auf das Smartphone oder Tablet. RalphWinterhalter: „Ab jetzt werden unsere Kunden aktiv informiert – sie bekommen eine Push-Nachricht, zum Beispiel, wenn der Reinigungskanis- ter leer wird. Das ist für den Betreiber wichtig, ganz egal, ob er nun ein klei- nes Café betreibt mit nur einer Spül­ maschine, oder ob er an verschiedenen connectivity

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY5MzI=