GASTWIRT Ausgabe 2018|06

Gastwirt 2018 / 06 G R I L L E N am Grill zubereitet werden. Mittlerweile reichen die Wett- bewerbsteilnehmer in ihren Styropor-Boxen Chili con Car- ne statt Steak zur Bewertung ein. Schadner meint: „Da ist es nicht so tragisch wie beim Fleisch, wenn es ein bisschen abgekühlt ist!“ Er drückt Silke Traunfellner die Schachtel mit seinen sechs kleinen Bechern voll Chili in die Hand. Traunfellner ist die Marketingmanagerin von wesolutions, und platziert nun Schadners Chili in ihrer WESUAL-Click- Fotobox. „Die weiße Schachtel ist halt wirklich nicht schön“, kritisiert Traunfellner berechtigterweise und schlägt Schad- ner vor, ihr eine weitere Probe, eleganter angerichtet, vor- beizubringen. „Dann können wir nämlich echt super-schöne Bilder machen und ich schicke sie dir dann gleich per Mail durch!“ Gesagt, getan steht Schadner kurz darauf mit einem schicken Brettchen und seiner Burger-Kreation am WESU- AL-Fotokasten. In Silke Traunfellners Augen, so kommt mir vor, flackert jetzt ebenfalls die Burgerlust auf, die schon mich vorhin gepackt hatte … Professionell konzentriert sie sich aber gleich wieder auf ihr Gegenüber und erklärt Schadner, wie die Fotobox funktioniert: „Du kannst zwischen ganz vielen verschiedenen Hintergründen wählen und auch das Design der Bodenplatte lässt sich verändern. Dann stellst du dein Gericht hinein, positionierst die integrierte Kamera auf eine passende Höhe und Distanz und drückst einfach nur noch ab! Fertig ist dein perfektes Speisebild!“ Gerade für Gastronomen und Küchenchefs sei die Fotobox ein tolles Marketing-Instrument, meint Traunfellner. „Die Bilder wer- den direkt in die Cloud transferiert, und wenn der Gastro- nommöchte, kann er sie von dort gleich auf seiner elektroni- schen Kreidetafel anzeigen lassen!“ Ganz schön cooles Teil, sind Schadner und ich uns einig. Er nimmt mich mit zu seinem Zeltplatz, wo er zuvor ge- meinsam mit seinen ‚Stammtisch Grillern‘ die drei Flights zubereitet hat. „Die Teilnehmer sind ganz unterschiedlich“, erzählt er, „manche sind aus der Gastronomie, andere haben einfach Spaß am Grillen – so wie wir!“, grinst er und macht sich eine Dose Bier auf. Ich staube noch ein übrig gebliebe- nes Chili ab und verabschiede mich. Später erfahre ich, dass Schadner mit seinemTeam den dritten Platz in der Kategorie „Steak“ belegt hat – großartige Leistung, lieber Benjamin! So richtig satt steige ich wieder auf mein Fahrrad; Heim- reise. Das Grillfieber hat mich aber schon gepackt und ich gehe im Kopf alle Grill-Lokale durch, die ich demnächst wieder einmal besuchen will ... Vermutlich ein größen- wahnsinniger Plan, der wohl bis zu den nächsten BBQ-Days 2019 nicht realisierbar ist. Gut vorstellen könnte ich mir aber, genau dort im nächsten Jahr Ihre Kreation zu verkos- ten. Was meinen Sie – sind Sie mit Ihrem Profi-Team dabei? Ich melde mich jedenfalls schon jetzt als freiwillige Vorkos- terin! Mahlzeit! © wesolutions

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY5MzI=