Q1 | Ausgabe 2018/03

32 AUSGABE 3/2018 ANLAGEN GENEHMIGUNG Anlagengenehmigung – professionell und effizient umsetzen D ie wichtigste Re c h t s g r und l a g e für eine behördliche An l a gengenehmi gung ist die Gewerbeordnung (GewO). In deren § 74 ist die Genehmigung von Neuanlagen geregelt, § 81 bezieht sich auf die Ge- nehmigung von Anlagen- änderungen. Allerdings gibt es neben der Gewerbeord- nung auch andere gesetzliche Bestimmungen, die eine Genehmigung nötig machen. Dazu zählen beispielsweise das Wasserrechtsgesetz (WRG), das Abfallwirtschafts- gesetz (AWG) oder das ArbeitnehmerInnenschutzge- setz (ASchG). Da sich die wesentlichen Schritte eines Genehmigungsverfahrens anhand der Gewerbeordnung sehr gut zeigen und erläutern lassen, werde ich in diesem Beitrag auf die zahlreichen anderen Sonderbestimmun- gen nicht näher eingehen. Gerade weil es viele unterschiedliche Anläs- se für ein behördliches Genehmigungsverfahren gibt, sollten Unterneh- men den Überblick über den Genehmigungsstatus seiner Anlagen behalten. Denn – wie eingangs er- wähnt – kann den verant- wortlichen Personen im Falle von fehlenden Genehmi- gungen Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden. Professionelle Projektunterstützung Der Projektumfang eines Anlagengenehmigungsver- fahrens kann schnell die eigenen Ressourcen im Unter- nehmen überlasten. In diesen Fällen empfiehlt es sich einen Projektanten hinzuziehen, der das gesamte Ver- fahren als Projektmanager begleitet. Einerseits entlastet Es gibt verschiedene Gründe, aus denen Sie eine Betriebsanlage von der Behörde genehmigen lassen müssen: Eine Anlage wurde neu errichtet, sie wurde (erheblich) verändert oder es hat sich im Zuge einer Überprüfung von Betriebsanlagen nach § 82b GewO die Notwenigkeit einer behördlichen Genehmigung ergeben. Fehlen die erforderlichen Genehmigungen, kann den verantwortlichen Personen im Unternehmen Fahrlässigkeit angelastet werden – mit unangenehmen Haftungen. T E X T : H E I N R I C H P R E I S S Anlagengenehmigung effizient Umsetzung Behörde Genehmigung Projektziel

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY5MzI=